Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung, Suffizienz, DIY

Lebensmittel und Nahrungsmittel

Hast du gewusst, dass es da einen Unterscheid gibt?

Naja zugegeben: Das ist für manchen „Wissen, das der Mensch nicht braucht“ 😄, aber ich finde, es schon gut zu wissen, wovon man spricht.

Nun gut. Bis bis vor kurzem wusste ich auch nicht, dass es da einen Unterschied gibt. Es ist aber gar nicht so verkehrt, den Unterschied zu kennen, denn es hilft einzuordnen, wovon man sich hauptsächlich ernährt.

Es gibt so viele Richtlinien, Empfehlungen und Mythen über Ernährung, dass man gar nicht weiß, was man nun glauben soll. Vielleicht wird aber über die Unterscheidung zwischen Lebensmitteln und Nahrungsmittel manches etwas klarer.

Was sind Lebensmittel?

Lebensmittel sind nicht oder nur wenig verändert. Das Wort Lebensmittel deutet schon auf die Bedeutung hin: Wir brauchen sie zum Leben. Sie sind voller Mikronährstoffe (Vitamine, Spurenelemente, Mineralien usw.).
Zu Lebensmitteln gehören:

Gruppe 1, die naturbelassenen

  • Obst und Gemüse in rohem Zustand
  • Nüsse und Samen
  • Getreide
  • Honig
  • Eier
  • Milch
  • Wasser aus natürlichen Quellen

Gruppe 2, die mechanisch veränderten

  • Mehl
  • Öl
  • naturtrüber Saft
  • Milchprodukte
  • Leitungswasser

Gruppe 3, die fermentierten

  • Sauerkraut
  • Quark
  • Hefe
  • Käse
  • Wein
  • Bier usw.

Was sind Nahrungsmittel?

Nahrungsmittel sind Lebensmittel, auf andere als oben beschriebene Weise verändert wurden. Zum Beispiel wurde sie gekocht, gebacken, konserviert, raffiniert  usw.
Zu Nahrungsmittel gehören:

  • Brot
  • gekochtes Obst und Gemüse
  • zubereitetes Fleisch und Fisch, gekochte Milch, Tee und Brühe.
  • Marmeladen
  • Wurst
  • Margarine
  • Haushaltszucker
  • Nudeln
  • Aromastoffe
  • künstliche Vitamine
  • Milchpulver usw.

Ich denke, dass allein aus der Beschreibung ersichtlich ist, dass man sich -Richtlinien, Empfehlungen und Mythen hin oder her – hauptsächlich von Lebensmitteln ernähren sollte. Lebensmittel enthalten halt alles das, was man zum Leben braucht.
Nahrungsmittel machen das Leben aber manchmal schöner. 😁

2 Kommentare

  1. Silke

    Moin
    Gut zu wissen. Wieder was dazu gelernt. Ich kannte den Unterschied nicht. Macht aber Sinn.
    Viele Grüße

    • miteigenenhaenden

      Hallo Silke!
      Macht irgendwie Sinn – dachte ich auch. 🙂
      Liebe Grüße, Sibylle

© 2022 miteigenenhaenden

Theme von Anders NorénHoch ↑

Translate »