Minimalismus, Selbstversorgung, Konsumreduzierung, Suffizienz, DIY

Ernte 2022: Bärlauch

Bärlauchpesto und Bärlauch-Giersch-Gewürzmischung selbst gemacht

Jedes Jahr im April ziehe ich mit meinem Körbchen los und sammele Bärlauch für das kommende Jahr.

In diesem Jahr habe ich aber Blätter und Knospen geerntet.

Die Blätter habe ich wie immer mit Rapsöl püriert.

Dieses Püree friere ich flach als Platte ein. So kann ich später so viel abbrechen, wie ich brauche, mache Pesto draus indem ich Mandeln und Parmesan dazu gebe, oder verwende es als Gewürz für irgendetwas.

Bisher habe ich dieses Püree u.a. auch dazu benutzt, um Erbsengemüse, Mischgemüse, Gemüsesuppen usw. zu würzen. Auf Grund der „Ölkrise“ habe ich in diesem Jahr mal etwas anders ausprobiert: Die Bärlauchknospen habe ich getrocknet und eine trockene Bärlauch-Gewürzmischung hergestellt.


Bärlauch-Gewürzmischung, selbst gemacht

Die Bärlauchknospen habe ich zunächst auf der Heizung getrocknet.

Da ich denke, dass das petersilienartige Aroma von Giersch gut zu dem knoblauchartigen Aroma des Bärlauchs passt,

habe ich die beiden getrockneten Kräuter zusammen mit Salz pulverisieren und so eine streufähige Würzmischung hergestellt.

Fertig und sehr lecker!

Nachtrag und wichtig:
Ein lieber Mensch hat mich darauf hingewiesen, dass ich nichts zur Verwechslungsgefahr von Bärlauch und Maiglöckchen geschrieben habe. Das will ich noch nachholen, weil es immer wieder vorkommt, dass sich Leute mit Maiglöckchen vergiften.

Der Bayrische Rundfunk hat dazu den Beitrag „Bärlauch: So erkennen Sie giftige Doppelgänger“ auf seiner Seite. Der Beitrag ist meiner Meinung nach sehr informativ und sehr gut bebildert. Wer also zum ersten mal in den Wald gehen will um Bärlauch zu sammeln, schaue bitte zuerst mal dort nach.

Ganz ungefährlich ist es, wenn man sich beim nächsten Gärtner einen Blumentopf mit Bärlauch kauft.

2 Kommentare

  1. Julian

    Ich liebe den Bärlauch und der Bärlauch liebt unseren Garten. 50 Zwiebeln vor 15 Jahren gepflanzt haben jetzt über 20 m2 komplett gefüllt. Auch unter der Ligusterhecke zu den Nachbarn hat sich Bärlauch ausgebreitet. Tür auf und ernten, gerade heute zum Spargel. Zum Einfrieren habe ich 50 Blätter auf ein Schneidbrett gelegt und dann ins Tiefkühlfach gestellt. Dann gefroren mit einem scharfen Messer schnell hacken (oder nochmal nachfrieren lassen) und in ein Döschen. So nehme ich es als Streugewürz ohne Öl.
    Maiglöcken fühlen sich bei mir zum Glück nicht so wohl. Es gab ein paar in einem Staudenbeet aber die werden weniger, nicht mehr.
    Viele Grüße und schönes WE

    • miteigenenhaenden

      Hallo Julian!
      Bei mir breitet sich der Bärlauch nicht so stark im Garten aus. Wahrscheinlich ist es bei uns zu trocken. Deshalb hole ich Bärlauch aus dem Wald. Ein paar Blättchen kann ich aber auch im Garten ernten.
      Die Streuwürze aus Bärlauch habe ich gerade für mich entdeckt. 😉
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Sibylle

© 2022 miteigenenhaenden

Theme von Anders NorénHoch ↑

Translate »