Gyrosgewürz selbst gemacht

Wie in Teil 1 zu den Gewürzmischung versprochen, kommt nun hier das erste Rezept. Bei Gewürzmischungen gibt es kein richtig und kein falsch. Ich mische nach folgendem Rezept:

Zutaten

  • 3/4 TL Salz
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Majoran

Zubereitung

Wer eine Gewürzmühle oder eine Schlagmühle oder eine Kaffeemühle hat, kann die Zutaten vermischen und anschließend mahlen. Auch mit einem Mörser kann man die Zutaten verreiben. So verteilen sie sich besser auf dem Fleisch.
Ohne Mahlen geht es aber auch.

Verwendung

Zwei Esslöffel Olivenöl mit ein bis zwei Teelöffeln Gyrosgewürz vermischen und das Fleisch darin am besten über Nacht marinieren.
Am nächsten Tag etwas Öl in der Pfanne heiß werden lassen und das Fleisch nur so kurz wie möglich darin braten.
Ich verwende gern Puten- oder Hühnchenfleisch. Schweinefleisch geht genau so gut, das Geflügelfleisch ist aber so kurz gebraten zarter.
Bei mir gibt es dazu Reis und Kräuterquark oder oder Tomatenreis und Salat.


Zu Gewürzmischungen siehe auch